Göta Kanal

Mit 58 imposanten Schleusen und 21 Yachthäfen ist der 190 Kilometer lange Göta Kanal eins der größten schwedischen Bauprojekte aller Zeiten mit über 3 Mio. Besuchern jährlich. Sie können den legendären Göta Kanal per Schiff, Fahrrad oder zu Fuß erleben. Die halbe Strecke besteht aus einem mit der Hand gegrabenen Kanal und der Rest führt durch zauberhafte Seen. 

Der Teil des Kanals, der durch Östergötland verläuft, fängt in Motala an und endet in Mem, außerhalb von Söderköping (oder andersrum, je nachdem, aus welcher Richtung man rechnet) und eine beliebte Fahrradstrecke ist Borensberg-Berg. Die Schleusen von Berg sind eine der beliebtesten Attraktionen des Kanals und eine der spektakulärsten Konstruktionen in Schweden. Die Schleusentreppe besteht aus sieben miteinander verbundenen Schleusen, die Boote insgesamt 18,8 Meter heben oder senken.

Am anderen Ende des Kanals liegt die idyllische Kleinstadt Söderköping. Nehmen Sie Platz in einem Restaurant am Kanalhafen und beobachten Sie die wunderschönen alten Kanalboote, die vorbeikommen, oder schlendern Sie durch das malerische Viertel Drothem. Sie können auch die Treppen zum Ramunderbergets Aussichtsplatz hinaufgehen und sich von der meilenweiten Aussicht über Söderköping, Göta Kanal und die Landschaft beeindrucken lassen.