Hoppa till textinnehållet
Menü
  • Unterkunft
  • Essen
  • Sehenswertes
  • Aktivitäten
  • Areas
Unterkunft
Produktbild

Sättra ängar - Naturschutzgebiet

| Übersetzt von Google translation|

Für mehr als tausend Jahre lang, bis knapp über ein Jahrhundert her, da war die Wiese Bauern wichtigsten Futtermittel Boden. Hier brachte er Winterfutter in Form von Heu und lässt für ihre Haustiere durch Mähen und pollarding. Noch einmal jährlich gemäht im Spätsommer in Sättra Wiesen durchgeführt. Heute jedoch, ist der Hauptzweck für die Ernte Heu, aber das Ziel, die vielen Pflanzen und Tieren, auf die Wiese gehören zu bewahren.

Bis das Heu in den Monat Juli finden Sie eine reiche Auswahl an Kräutern und Gräsern in der Wiese. Rund Hochsommer die Blumenpracht, dass reichsten. Dann blüht Heath Spotted Orchid, Orchidee, Arnika, Zittergras und viele andere Wiesenpflanzen. Die Eiche ist die häufigste Baumart in Sättra Wiesen. Es gibt auch Kalk, Asche und wilder Apfelbaum. Hier und da ist eine charakteristische kegelförmige Haselsträucher in kleinen Gruppen.

Am Sättra ist auch ein streifte Weide, wo man wandern. Hier wächst Eiche, Hasel, Birke und weißen Balken. Örtrikedomen wird auch in den üppigen Weiden schlagen, obwohl die Vielfalt ist hier weniger als in der Wiese.

Kontaktieren

Kontaktinformation
Naturreservat i Ödeshög
Stora torget 3
599 31 Ödeshög
Tel.: +46 144 35167

Karte

viewmap
Wir behalten uns evtl. Änderungen vor. Buchung / Kauf von Produkten direkt beim Anbieter. Bei evtl. Reklamationen wenden Sie sich direkt an den Anbieter. Produkt bearbeiten